Ab 2016 Tourismus-Anlaufstelle im Landesmuseum Mainz

Umfangreiche Kooperation zwischen GDKE und mainzplus CITYMARKETING 

Auf verschiedenen Feldern wollen die mainzplus CITYMARKETING GmbH und die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE) künftig enger zusammenarbeiten, um das kulturelle Erbe der Stadt Mainz noch stärker in den Fokus zu rücken. In einem ersten Schritt wird Anfang Januar 2016 im Landesmuseum Mainz der GDKE ein zusätzlicher Anlaufpunkt für Touristen eingerichtet. Dies haben Christopher Sitte, Aufsichtsratsvorsitzender mainzplus CITYMARKETING GmbH, der Geschäftsführer der mainzplus CITYMARKETING GmbH, August Moderer, Dr. Andrea Stockhammer, Direktorin des Landesmusums, und der Generaldirektor der GDKE, Thomas Metz, bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages am Mittwoch im Landesmuseum bekannt gegeben. „Die GDKE hat gerade mit ihren Direktionen Landesmuseum, Landesdenkmalpflege und Landesarchäologie ein enormes Potential zu bieten, das nun in Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing für alle Seiten einen echten Mehrgewinn verspricht“, erklärt Thomas Metz.

Bis Ende des Jahres wird der Eingangsbereich im Landesmuseum entsprechend hergerichtet, um den neuen Servicepoint einzurichten, der sowohl Museumsbesuchern als auch allen Touristen ein umfangreiches Angebot bietet. Neben der Anlaufstelle für Touristen, wird gleichzeitig das Shopkonzept neu aufgestellt und integriert. So sollen neben ausstellungsspezifischen Angeboten auch Souvenirs angeboten werden, etwa zu den Themen: Römer, Mainzelmännchen, Rheinhessen-Wein, aber auch zu Mainz 05.

„Mit all unseren Handlungen sind wir immer bestrebt, den Besucherkomfort und das touristische Angebot stetig zu verbessern und an die Bedürfnisse unserer Gäste regelmäßig anzupassen. Deshalb freuen wir uns umso mehr, dass wir gemeinsam mit der GDKE und ihrem Landesmuseum in Mainz eine weitere Anlaufstelle für Touristen und Museumsbesucher schaffen konnten“, so August Moderer.

Die inhaltliche und personelle Betreuung des Servicepoints sowie das touristische Know-how bringt die mainzplus CITYMARKETING GmbH in die Kooperation mit ein. Das Landesmuseum der GDKE stellt die Räumlichkeiten zur Verfügung und wird das Personal von mainzplus CITYMARKETING entsprechend schulen.

Auch die Museumsdirektorin, Dr. Andrea Stockhammer, freut sich über die neue touristische Anlaufstelle: „Wir haben ein phantastisches Museum mit vielen Kostbarkeiten zu bieten, und freuen uns, wenn durch den Servicepoint der Stadt noch mehr Touristen auf unser Haus aufmerksam werden.“

In den kommenden Jahren bereiten die Kooperationspartner ohnehin ein größeres touristisches Angebot vor. So soll es künftig vermehrt Stadtführungen im Angebot geben, die direkt am Landesmuseum starten.

Ein großer Befürworter der Kooperation war von Anfang an der Mainzer Wirtschaftsdezernent Christopher Sitte, der zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der mainzplus CITYMARKETING GmbH ist: „Eine Ergänzung des touristischen Dienstleistungsangebotes ist ein richtiger Schritt für die Weiterentwicklung des Tourismus in Mainz. Dabei ist es wichtig Synergien innerhalb der Stadt und den lokalen Leistungsträgern zu schaffen – eine Ergänzung des Tourist Service Centers im Landesmuseum der GDKE ist ein gutes Beispiel dafür“.

Da das Landesmuseum sonntags geöffnet hat und das Tourist Service Center am Brückenturm montags, steht für Besucher künftig an jedem Wochentag eine touristische Anlaufstelle zur Verfügung.

Infos zum Servicepoint:

Ab 5. Januar 2016 geöffnet

Öffnungszeiten:

Dienstag: 10-20 Uhr

Mittwoch bis Sonntag: 10-17 Uhr

Montags geschlossen

 

Die Generaldirektion Kulturelles Erbe (GDKE) Rheinland-Pfalz ist eine Kultureinrichtung des Landes Rheinland-Pfalz, die als Obere Landesbehörde dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur (MBWWK) nachgeordnet ist. Zu den sechs Direktionen der GDKE gehören die Landesmuseen Mainz, Trier und Koblenz, die Landesdenkmalpflege, die Landesarchäologie und die Direktion Burgen, Schlösser, Altertümer. Sie alle erforschen, sichern, sammeln, präsentieren und vermitteln unter dem Dach der GDKE Rheinland-Pfalz das Kulturelle Erbe des Landes. Die Leitung der GDKE hat ihren Sitz im Erthaler Hof in Mainz.

mainzplus CITYMARKETING vereint die Bereiche Mainz Congress, Mainz Tourismus und Mainz Kultur (mit dem Kulturprogramm Frankfurter Hof) innerhalb der Landeshauptstadt Mainz, deren gemeinsame Aufgabe die Vermarktung von Mainz als Tourismus-, Kultur- und Tagungsdestination ist. mainzplus CITYMARKETING versteht sich als Ansprech- und Servicepartner für nationale und internationale Besucher sowie Bürger von Mainz.

 

Landesmuseum Mainz, Große Bleiche 49-51.

Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz – Wir machen Geschichte lebendig.